kulturrat thüringen e.v.

online-Workshop "Social Justice & Radical Diversity als Perspektive auf das Themenjahr "Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen"

Angeregt von kritischen jüdischen Stimmen zu Erinnerungskultur und Integrationsdebatten laden wir im Rahmen des Themenjahres "Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen" alle zum Online-Workshop ein, die ihr eigene Tätigkeit und Position im Bereich Bildung, Kultur und Geschichte mit Blick auf gesellschaftliche Macht- und Diskriminierungsstrukturen reflektieren wollen. Neben einer tiefergehenden Auseinandersetzung mit der historischen Verankerung von Antisemitismus in der deutschen Gesellschaft und deren Bedeutungen und Auswirkungen auf unser Tun heute soll auch die gemeinsame Betrachtung der gesellschaftlichen Funktionen von Erinnerungskultur und Gedenkpolitik jüdisch-deutscher Geschichte es ermöglichen, die eigenen Projekte und die eigene Arbeit kritisch zu reflektieren und im Sinne der Konzepte Social Justice und Radical Diversity weiter zu denken.

Als Referentin konnten wir Leah Carola Czollek, Leiterin des Institut Social Justice & Radical Diversity gewinnen. Ihre Lehr-, Forschungs- und Publikationsschwerpunkte sind Social Justice und Diversity, Gender/Queer, Antisemitismus, Rechtsextremismus, Interkulturalität, Interkulturelle Mediation, Dialog, Diskriminierungskritische Soziale Arbeit und Diskriminierungskritische Beratung in der Sozialen Arbeit.
Im Januar 2021 erscheint ihre neueste Publikation gemeinsam mit Gudrun Perko und Naemi Eifler „Antisemitismus als Aufgabe für die Schulsozialarbeit - Expert_innen im Gespräch“. "

 

Die Teilnahme ist kostenfrei und nur nach bestätigter Anmeldung möglich.Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 20 Personen
begrenzt.
Es wird um Anmeldung per Mail an themenjahr@kulturrat-thueringen.de bis zum 12.02.2021 gebeten.
Alle notwendigen Informationen werden nach der Anmeldung zugesandt.

Zurück